Der Edle Achtfache Pfad

Der Edle Achtfache Pfad ist ein zentrales Element der buddhistischen Lehre. Er wird von allen buddhistischen Schulen als wesentlicher gemeinsamer Lehrinhalt angesehen. Er ist die vierte der Vier Edlen Wahrheiten des Siddhartha Gautama (Buddha) und gibt eine Anleitung zum Gewinn der Erlösung (Nirwana).

1. Rechte Anschauung ist das Wissen umdas Leid, umseine Enstehung und um den Weg zu seinerAufhebung.

2. Rechte Gesinnung ist eine solche,die frei ist von Begierde, Übelwollen und Gewalttätigkeit.

3. Rechtes Reden ist das Abstehen von Lüge, Verleumdung, Schimpfen und Schwatzen.

4. Rechtes Handeln ist das Unterlassen von Töten, Stehlen und Unkeuschheit.

5. Rechtes Leben ist es, wenn man einen schlechten Lebenserwerb (durch Schwindel, Wahrsagerei, gieriges Zusammenraffen, Handel mit Waffen, Lebewesen, Fleisch, berauschenden Getränken, als Schlächter, Vogelsteller, Jäger,Fischer, Räuber, Henker, Gefangenenwärter) aufgibt und seinen Unterhalt in der richtigen Weise gewinnt.

6. Rechtes Streben richtet sich darauf, erstens die schlechten, unheilvollen“Dinge“ (Dharma, Gemütsregungen), welche noch nicht entstanden sind, nicht entstehen lassen und die, welche schon entstanden sind, von sich zu tun und zweitens die noch nichtentstandenen heilvollen „Dinge“ zum Entstehen zu bringen und die, welche schon entstanden sind, zu mehren und zur Vollendung zu bringen.

7. Rechtes Überdenken ist die besonnene Betrachtung des Körpers, der Empfindungen,des Denkens und der „Dinge“ (Dharma).

8. Rechtes Sich-versenken ist das Verweilen in den Versenkungsstufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s